Kosmologie

Die Ebenen

In der Mitte des Universums liegt die Welt der Sterblichen (auch natürliche Welt, Mittelwelt oder erste Kreation genannt). Als die Titanen die Welt erschufen, verwarfen sie immer wieder Teile davon, die ihnen entweder zu dunkel oder zu strahlend waren. Aus diesen Teilen entstanden zwei Ebenbilder der Welt: Die Schattenwelt und der Feenhain.

Die Schattenwelt ist ein dunkles Echo der Welt. Sie berührt die Welt in Plätzen tiefster Schatten. Manchmal geraten Kreaturen aus der Schattenwelt in die Welt der Sterblichen und Umgekehrt. Obwohl die Schattenwelt nicht grundsätzlich böse ist, hat doch alles in ihr eine dunkle Seite. Wenn das Leben einer sterblichen Kreatur endet, reist ihre Seele zuerst in die Schattenwelt, bevor sie ihre finale Bestimmung erreicht.

Der Feenhain ist eine verzauberte Refelxion der Welt. Arkane Energien fliessen durch ihn wie Ströme kristallklaren Wassers. Seine Schönheit und Erhabenheit sind schon fast unwirklich und die Bewohner des Feenhains besitzen oft fantastische Kräfte.

Bevor die Welt entstand, war das Universum geteilt in zwei Hälften: das Astralmeer und das elementare Chaos.

Das Astralmeer fliesst über der Welt, ein See aus silberner Flüssigkeit in der wie Inseln, die Domänen der Götter liegen. Nicht alle Götter leben hier: Der Palast der Rabenkönigin z.B. steht in der Schattenwelt. Einige wandern auf Erden, einige im gesamten Universum.

Als die Welt entstand, war das elementare Chaos ein sich ständig bewegender und verändernder Sturm aus aufeinanderprallenden Elementen: Feuer und Blitze, Erde und Wasser, Wirbelstürme und lebendiger Donner. Während die Götter aus dem Astralmeer stammen, waren die ersten Bewohner des Chaos die Titanen: Kreaturen aus roher Elementarkraft. Sie erschufen die Welt aus dem Rohmaterial der Elemente und währe es nach ihnen gegangen, wäre die Welt auch wider auseinandergerissen und ins Chaos zurückgeschleudert worden. Erst die Götter gaben der Welt Beständigkeit, etwas völlig unbekanntes für die Titanen. Das elementare Chaos endet in seiner Tiefe in einem Gewaltigen Strudel. An dessen Ende liegt der Abyss, die Welt der Dämonen.

Kosmologie

A New Hope Helvetier